Alles über Geld, Zahlkarten und Versicherungen

Auslandskrankenversicherung – Wenn vor oder im Urlaub etwas passiert

Wozu braucht man eine Auslandskrankenversicherung?

Die meisten von uns kennen das: Wir gehen zum Arzt und zücken die Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card), auch EHIC genannt. Bezahlen müssen wir für die Normalversorgung nichts, es sei denn wir sind Privatpatient. Aber auch dabei werden oft Karten eingesetzt. Innerhalb der Europäischen Union und weiteren Ländern wie Island, Liechtenstein, Kroatien, Mazedonien, Norwegen, Schweiz und Serbien, funktioniert das theoretisch genauso. Wir haben Anspruch auf die gleichen Leistungen, wie sie in dem jeweiligen Land üblich sind. In vielen Fällen, insbesondere in Ländern außerhalb der EU, wird unsere Versichertenkarte nicht akzeptiert.

Braucht man eine Auslandskrankenversicherung?

Funktioniert der Einsatz der EHIC nicht, weil es sich um Privatpraxen oder andere Länder handelt in denen wir uns behandeln lassen, so müssen wir in Vorkasse gehen. Sobald wir dann bei unserer Krankenkasse die Rechnung eingereicht haben, übernimmt diese die Kostenerstattung im Rahmen der in Deutschland üblichen Beträge. Natürlich kann der Betrag geringer sein, wenn die Rechnung kleiner ist.

Auch wenn wir nach Hause verlegt werden müssen, also in Deutschland weiter behandelt werden, so ist ein medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport notwendig. Dieser kostet in der Regel sehr viel Geld. Insbesondere dann, wenn eine medizinische Begleitung erforderlich ist. Damit die Kosten übernommen werden, reicht es nicht aus, eine europäische Krankenversicherungskarte zu besitzen. Diese würde auch innerhalb Europas, wo die Karte in der Regel gültig ist, keine Kosten für den Rücktransport nach Deutschland übernehmen. Eine zusätzliche Absicherung, in Form einer Auslandskrankenversicherung, wird fällig.

In den fernen Regionen, wie z.B. in Arizona, ist eine Auslandsreisekrankenversicherung das Nonplus Ultra. Wie solltet Ihr Euch im Patagonia Lake State Park sonst entspannen?

 

Mit der Auslandsreisekrankenversicherung entspannt in Arizona unterwegs
Mit der richtigen Versicherung, seid Ihr entspannt in Arizona unterwegs

Auch die Grundversorgung, die zwar durch die europäische Krankenversicherungskarte abgedeckt ist, ist in den verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich. Demzufolge ist es auch sinnvoll weitere medizinisch erforderliche Leistungen abzusichern, damit uns keine hohe Kostenüberraschung erwartet. Selbst psychologische Behandlungen (Psychotherapie oder Psychopharmaka), können im Ausland abgesichert werden.

Prinzipiell gilt eine Auslandsreisekrankenversicherung für alle Länder der Erde, lediglich die USA und Kanada müssen meist durch eine zusätzliche Gebühr inkludiert werden. Oft ist dies bei Antragstellung durch das Setzen eines Häkchens schnell erledigt

Insgesamt lässt sich festhalten: Immer wenn man ins Ausland reist, insbesondere außerhalb Europas, braucht man eine Auslandskrankenversicherung.

Woher bekommen wir eine Auslandskrankenversicherung?

Die angebotenen Leistungen der Auslandsreisekrankenversicherung sind in der Regel ähnlich. Einen wesentlichen Unterschied gibt es in der Art, wie die Versicherung aktiviert wird und von welcher Reisedauer wir pro Jahr ausgehen.

Mit der Barclaycard Gold Visa haben wir immer eine Auslandsreisekrankenversicherung, ohne dass wir die Reise mit der Karte bezahlen. Übrigens gilt das für die meisten Reiseversicherungen, die durch eine Kreditkarte angeboten werden.

Übrigens: Beim Barclaycard Platinum Double und der American Express Business Platinum Card, greift auch die Reiserücktrittskostenversicherung, ohne Karteneinsatz.

 

HanseMerkur Hausratversicherung 728

Auslandsreiseversicherungen, die durch eine Kreditkarte gegeben sind

Eine Reiseversicherung die mit einer Kreditkarte daher kommt, greift in der Regel erst dann, wenn die Reise teilweise, oder vollständig mit der Kreditkarte beglichen wird. Dies ist bei den privaten Kreditkarten von American Express, z.B. der Amex Gold Card oder der American Express Platinum Card der Fall.

Auch die Miles and More Mastercard Gold bietet diese Option, ebenso die gebührenfreie Mastercard und die Eurowings Kreditkarte Gold.

Auslandsreiseversicherungen, die wir ohne Kreditkarte abschließen

Wer gern verreist und für die Zahlung eine kostenlose Kreditkarte benutzt, der braucht eine Auslandskrankenversicherung eines separaten Anbieters. Eine separat abgeschlossene Auslandskrankenversicherung, die nicht Bestandteil eines Kreditkartenangebotes ist, wird automatisch aktiviert, wenn sie zu der entsprechenden Reise hinzu gebucht wird oder wenn es sich um eine Jahresversicherung mit einem Jahresbeitrag handelt.

Weiter wird unterschieden ob es sich um Reisen handelt die zeitlich begrenzt sind (damit ist ein Zeitraum der Urlaubsreisen der regulären Angestellten gemeint), oder ob es sich beispielsweise um einen Langzeit-Auslandsaufenthalt handelt wie zum Beispiel bei work and travel oder Au-pair. In dem Fall gibt es die HanseMerkur Langzeit Auslandskrankenversicherung.

Wie sieht es mit Vorerkrankungen aus?

Bereits vorhandene Erkrankungen sind in der Regel kein Ausschlusskriterium einer zusätzlichen Auslandsreisekrankenversicherung. Das ist auch deswegen so, weil bei der Beantragung keine Gesundheitsfragen erhoben werden. Allerdings ist Vorsicht geboten, wenn eine Reise bewusst für eine spezielle Behandlung angetreten wird! D.h. wenn wir uns geplant  im Ausland behandeln lassen möchten, tun wir dies bewusst und laufen Gefahr, dass die Behandlungskosten nicht übernommen werden.

Wie läuft die Kostenerstattung bei der Auslandskrankenversicherung ab?

Bei kleineren Erkrankungen beziehungsweise damit verbundenen, geringen Rechnungen ist es üblich, dass wir während der Reise in Vorkasse gehen. D.h. wir begleichen die Rechnung erst einmal selbst. Es ist hilfreich, wenn wir uns die Rechnung in Englisch ausstellen lassen und diese so schnell wie möglich, in der Regel nach der Reise, bei unserer Versicherung einreichen. Auf der Rechnung sollte natürlich zu erkennen sein, welche Krankheit wie behandelt wurde und was die notwendigen Medikamente gekostet haben. Es ist ratsam, wenn wir uns von den eingereichten Unterlagen Kopien anfertigt.

Es gibt eine interessante Alternative zur Vorkasse. Durch den Real-Time Schutz der Allianz zeigen wir unsere speziell dafür ausgestellte Mastercard vor und dann wird der Betrag beglichen. Mehr Informationen finden Sie hier…

Wie sieht es mit den teuren Behandlungen, z.B. Operationen aus?

Wenn es etwas teurere Behandlungen sind oder wir in ein Krankenhaus müssen, so ist es hilfreich, wenn wir uns vorher mit der Versicherung absprechen. Denn wenn dann noch eine Operation im Ausland nötig ist, wird es richtig teuer!

Der Kontakt mit dem Versicherer ist nicht verkehrt, denn die Versicherung kann uns u.a. die Möglichkeit geben, direkt mit dem Krankenhaus oder dem behandelnden Arzt abzurechnen. Das hat für uns den Vorteil, dass wir nicht mit einem hohen Betrag in Vorkasse gehen müssen. Wir können uns bei dem Vorgehen auch sicher sein, dass die Kosten tatsächlich übernommen werden. Dazu müssen wir aber auf jeden Fall Kontakt mit der Auslandskrankenversicherung aufnehmen. Klar, dass es in einem Notfall vielleicht nicht möglich ist. Hier wäre es aber gut, wenn ein Mitreisender oder Familienangehöriger mit der Versicherung spricht. Wie die ganzen Formalitäten dann ablaufen erfahren wir dann genauestens, wenn wir mit einem Mitarbeiter der Versicherung telefonieren. Die inkludierten Reiseversicherungen in den Kreditkartenpaketen, bieten meist einen 24 Stunden Assistenzservice an. Mit den Kreditkartenunterlagen bekommen wir auch eine Telefonnummer mitgeteilt, die wir jederzeit anrufen können. Die Vorteile dieses Reise Assistance-Service sind also, dass uns das genaue Procedere in unserer Heimatsprache erklärt wird, und uns unter Umständen deutschsprachige Ärzte, oder andere Hilfeleistungen vermitteln werden.

 

Mit einer Auslandskrankenversicherung im Gepäck nach Hawaii fliegen
Mit Versicherung unbeschwert die Natur von Hawaii erkunden

Auch wenn wir mit der Sprache des Urlaubslandes gut vertraut sind, so ist es doch enorm schwierig die einfachsten Dinge zu regeln, wenn wir in einer seelisch angespannten Situation sind. Eine Erkrankung im Urlaub ist nie schön (das ist sie auch zu Hause nicht).

Die Versicherungen der American Express Karten bieten diesen Service auf jeden Fall an. Das Gleiche gilt für die Miles und More Mastercard Gold und die Kreditkarten von Barclaycard.

Welche Auslandsreisekrankenversicherung ist die Richtige?

Welche Reiseversicherung die Richtige ist, hängt davon ab, wie wir die Reise bezahlt haben. Wenn wir keine Kreditkarte mit Reiseversicherung besitzen, können wir die American Express Reiseversicherungen in Betracht ziehen. Diese haben hohe Deckungssummen und blicken auf eine lange Tradition zurück.

Auf dieser Seite finden Sie mehr Informationen zu den Amex Versicherungen

Sind wir eher an einer vielfältigen Auswahl und individuellen Bausteinen interessiert, dann kann das breite Angebot der HanseMerkur Reiseversicherung eine spannende Option sein. Gerade im Hinblick auf Langzeitaufenthalte im Ausland bietet das etablierte Versicherungsunternehmen eine gute Option. Aber auch Au-Pairs sind versichert.

Hier erfahren Sie mehr über die Reiseversicherungen der HanseMerkur.

Auf jeden Fall sollte uns die Mastercard der Allianz Travel einen Blick wert sein. Damit können wir die Arztkosten direkt vor Ort bezahlen, ohne in Vorkasse gehen zu müssen.

Das Angebot der ersten voll digitalen Krankenversicherung von Ottonova bietet auch im Ausland einen Krankenschutz an, weltweit!

Noch nicht sicher?

Wenn Sie sich generell erstmal umschauen möchten, dann kann dieser nützliche Rechner die verschiedenen Auslandskrankenversicherungen vergleichen, so dass Sie auch bares Geld sparen können.

Durch den Vergleich können Sie in Ruhe ein günstiges Angebot auswählen: