1822direkt – mit Akzeptanzjoker in Deutschland

Nerven dich die Kontoführungsgebühren deiner Sparkasse? Du möchtest aber weiterhin bequem Bargeld an jedem Sparkassenautomaten abheben, weil das Automatennetz so dicht ist? Dann ist die Direktbanktochter 1822direkt der Frankfurter Sparkasse genau das Richtige für dich!

1822direkt_Girokonto

Bei der 1822direkt zahlst du für das Girokonto Klassik keine Kontoführungsgebühren, wenn du einen Mindestgeldeingang im Monat nachweisen kannst. Pro Monat müssen also min. 700 Euro (z. B. dein Gehalt) auf das Konto eingehen.

Dann kannst du weiterhin ohne Gebühren an allen 23.000 Sparkassenautomaten deutschlandweit bis zu sechsmal pro Monat Bargeld abheben.

Das sind die Vorteile des 1822direkt Klassik

  • kostenlose Kontoführung bei Geldeingang
  • Akzeptanzjoker (Maestro-Karte)
  • gebührenfrei Bargeld abheben
  • Visa Card 1 Jahr gebührenfrei
  • als Gemeinschaftskonto nutzbar
  • Einfache und schnelle Kontoeröffnung
  • Einfache Verwaltung
  • funktioniert mit Curve, Apple Pay und Google Pay

Das sind die Vorteile des 1822direkt Girokonto Klassik

Kostenlose Kontoführung

Kostenlose Kontoführung bei Geldeingang: Es fällt keine monatliche Kontoführungsgebühr, wenn jeden Monat mindestens ein Geldeingang von über 700 Euro erfolgt. Sonst zahlst du 3,90 Euro pro Monat (= 46,80 Euro pro Jahr)

Sparkassen-Card

Für faire 6 Euro pro Jahr gibt es eine Maestro-Debitkarte, mit der du in Deutschland überall bargeldlos bezahlen kannst. In Deutschland werden tatsächlich manchmal nur EC-Karten, also Maestro oder VPay akzeptiert.

Gebührenfrei Bargeld

Kostenlose Bargeldabhebung an Sparkassenautomaten: du hast die Möglichkeit, 6x pro Monat an über 23.000 Sparkassenautomaten deutschlandweit kostenlos Geld abzuheben. Zudem kannst du dir natürlich mit deiner Sparkassen-Card ab einem Einkaufswert von 10–20 Euro in zahlreichen Supermärkten, Discountern, Baumärkten und Drogerien Geld auszahlen lassen.

Du hebst kostenlos Bargeld an der Supermarkt-Kasse ab: In vielen Supermärkten (Aldi Süd, Lidl, dm, Netto, Norma, Rewe …) kannst du mit der Sparkassen-Card ab 5 Euro, 10 Euro, oder 20 Euro Einkaufswert (je nach Supermarkt), gebührenfrei Bargeld abheben.

Kreditkarte 1 Jahr kostenlos

Visa-Kreditkarte im 1. Jahr kostenlos: Bei der Eröffnung des Girokontos kannst du die Visa Classic Kreditkarte beantragen. Sie hat im 1. Jahr keine Jahresgebühr. Danach kostet sie 29,90 Euro jährlich oder ist bei einem Umsatz von über 4.000 Euro weiterhin kostenlos. Bis zur Vollendung des 27. Lebensjahrs ist die Kreditkarte dauerhaft kostenlos. Mit der Visa kannst du im Euroraum kostenlos Geld abheben, bei der Sparkassen-Card werden dafür sonst 1 %, aber mind. 6 Euro fällig.

www.1822direkt.com

Zusammen ein Konto nutzen

Gemeinschaftskonto: du kannst das Girokonto auch als Gemeinschaftskonto zusammen mit deinem Partner/in führen. Jeder erhält dann eine eigene Sparkassen-Card, abgerechnet wird über ein gemeinsames Konto.

Schnelle Kontoeröffnung von zu Hause

Online-Registrierung: Das Girokonto kannst du einfach per Online-Formular abschließen. Die anschließende Authentifizierung erfolgt per Post-Ident. Diese bieten wiederum inzwischen eine Online-Identifizierung per Video-Chat an. Du musst also nicht einmal das Haus verlassen, um das Konto abzuschließen.

Einfache Verwaltung und bequeme Kartennutzung

App & Online-Banking: du hast sowohl im Online-Banking als auch in der App die Möglichkeit, deine Kontostände einzusehen und deine Kontobewegungen nach Betreff zu suchen. Zudem kannst du in der App Rechnungen per Fotoüberweisung begleichen und dich per Push-Nachricht über deinen Kontostand informieren lassen.

1822direkt

Apple & Google Pay: Die 1822direkt unterstützt Apple Pay und Google Pay für deine Visa-Kreditkarten. Die Sparkassen-Card kannst du auch bei Apple Pay hinterlegen.

TIPP

Kennst du schon Curve? Das solltest du aber, denn auch dort kannst du die Karten als Zahlungsmittel hinterlegen!

Neben all den positiven Aspekten des 1822direkt Girokotons, gibt es natürlich auch Nachteile.

Kontoführungsgebühr

Solltest du das Konto nicht aktiv nutzen und keinen Geldeingang von 700 Euro im Monat haben, fällt eine Kontoführungsgebühr von 3,90 Euro monatlich an.

Kreditkarte nicht gebührenfrei

Für die Sparkassen-Card musst du leider immer 6 Euro pro Jahr bezahlen und die Visa-Kreditkarte kostet ab dem 2. Jahr auch 29,90 Euro, wenn du nicht damit mindestens 4.000 Euro umsetzt.

Fremdwährungsgebühren

Hohe Gebühren bei Fremdwährungen: Bezahlst du in einer anderen Währung als Euro fallen bei der Kreditkarte 1,75 % Fremdwährungsgebühr an, mit der Girocard fallen 1 %, jedoch min. 6 Euro an.

TIPP

Du kannst die Fremdwährungsgebühren der 1822direkt-Kreditkarte vermeiden. Hinterlege die Karte bei Curve und spar die die Gebühren im Ausland!

Keine Filiale

Die 1822direkt gehört zwar zu Frankfurter Sparkasse, der Kontakt zur 1822 läuft jedoch telefonisch oder per Mail ab. Einen Ansprechpartner in der Filiale hast du nicht mehr.

Fazit

Das Konto ist ideal für alle, die ein neues Girokonto benötigen und denen eine unkomplizierte Bargeldabhebung wichtig ist. Die Kreditkarten eignen sich aufgrund der hohen Fremdwährungsgebühren jedoch nicht sonderlich als Reisekreditkarten. Allen, deren Reisen sich auf den Euroraum beschränken, wird die Kreditkarte aber vermutlich reichen.

Sollte dich das Fernweh allerdings dazu bewegen, Europa zu verlassen, dann solltest du einen Blick auf eine andere kostenlose Kreditkarte werfen. Das ist auch bei Reisen in die Schweiz, nach Großbritannien oder Norwegen der Fall.

Jetzt passendes Girokonto finden

Banner Girokonto 970x250