Alles über Geld, Zahlkarten und Versicherungen

Gebührenfrei mit dem DKB Cash Girokonto Geld abheben

DKB Cash Girokonto in Thailand

Das DKB Cash ist ein super Girokonto. Wer ein Konto bei der DKB hat, kann gebührenfrei Geld abheben und sich über weitere Leistungen freuen.




Die Deutsche Kreditbank (DKB) wurde 1990 gegründet und fünf Jahre darauf (1995) eine Tochtergesellschaft der Bayern LB. Besonders im Privatkundenbereich besticht die DKB als Direktbank mit dem DKB-Cashkonto, und dem DKB Privatdarlehen. Das Cash-Konto ist gebührenfrei. Mit dem Energie Kredit fördert die DKB Bank den Einsatz erneuerbarer Energien. Selbstverständlich werden auch Firmenkunden betreut.

Was die DKB zu einer Bank für Geldverbesserer macht und was das alles mit der Reisekasse zu tun hat…

Vom DKB Cash Konto gebührenfrei Geld abheben

Das DKB-Cash Konto der Deutschen Kreditbank Berlin (DKB) bietet ein deutliches Potential zum Sparen. Sowohl im Alltag, als auch auf der Reise. Die Kontoführung ist, wenn Ihr Euch clever anstellt, komplett gebührenfrei. Eine Grundgebühr gibt es nicht. D.h. für Überweisungen, Abbuchungen, Daueraufträge etc. fällt kein Kundenentgelt an. Ebenfalls kostenlos enthalten sind eine EC-Karte (Girocard) und eine Visa Card. Die DKB Visa Card ist für eine Sache besonders nützlich: gebührenfrei Geld abheben. Mit der Option „Cash im Shop“ ist es möglich, bei den Partnern dm, real, Rewe, Penny u.v.m. kostenlos Bargeld abzuheben. Dabei sind Beträge zwischen 50 Euro und 300 Euro möglich. Das Prozedere ist einfach, denn dafür erstellen wir in der DKB App oder im Online Banking einen Barcode und lasst diesen an der Kasse einscannen. Zusammen mit der Giro- oder Kreditkarte erhalten wir dann unser Bargeld. Laut Angaben der DKB ist dafür kein Einkauf erforderlich, demzufolge müssen wir auch keinen Mindesteinkaufswert im Korb haben.

DKB-Cash: Kostenfrei Geld abheben und bezahlen. Weltweit.

Geld auf das DKB Cash Konto einzahlen

Die DKB ist eine Direktbank und damit auf das Online-Geschäft spezialisiert. Demzufolge ist das Netz an Filialen überschaubar, denn diese gibt es so gut wie gar nicht. Eigene Automaten betreibt die DKB nur in einer sehr kleinen Anzahl. Wie die Bezeichnung „Deutsche Kreditbank Berlin“ vermuten lässt, wird schnell klar, wo diese paar Automaten stehen. Wie kommt das Geld nun aufs Konto? Das geht tatsächlich etwas öfter als bei der ING DiBa. Bei der DiBa können wir Einzahlungen über die Reisebank durchführen. Dies ist für Beträge zwischen 1.000 Euro und 25.000 Euro kostenlos möglich. Bei Beträgen darunter, wird eine Gebüh von mindestens 5 Euro fällig.

 

 

Die DKB bietet Euch die Einzahlung an den Kassen von REWE, dm, real und PENNY. Dazu wird im Online Banking oder mit der DKB-App ein Barcode fällig, den es an der Kasse vorzuzeigen gilt. Dabei können wir Beträge zwischen 50 Euro und 999,99 Euro einzahlen. Dafür werden nach der Transaktion 1,5 % des Einzahlungsbetrages vom Girokonto eingezogen. Nachdem der Barcode im Onlinebanking erstellt wurde, kann dieser in Papierform oder als Bild auf dem Smartphone eingescannt werden.

Als Aktivkunde ist das DKB Cash gebührenfrei

Die Nutzung eines eingeräumten Dispositionskredites ist im Vergleich zu anderen Banken recht günstig. Sowohl bei der Kartennutzung, als auch in der Höhe der Dispozinsen liegt die Auswahl zwischen zwei Gebührenmodellen:

Das Gebührenmodell der DKB hängt dabei vom monatlichen Geldeingang ab: Ein monatlicher Geldeingang von mindestens 700,00 Euro (sog. Aktivkunden) und eben der darunter. Das Bezahlen mit der Girocard ist in beiden Modellen kostenfrei. Lediglich die Bargeldversorgung an Automaten, die nicht der DKB gehören (die DKB betreibt nur wenige Automaten), fällt mit 1 % der Summe, jedoch mindestens 10,00 Euro sehr hoch aus. Der Einsatz der Visa Card ist für Aktivkunden sowohl in der Bargeldbeschaffung, als auch der bargeldlosen Zahlung weltweit kostenfrei.

 

Das DKB Cash hat eine kostenlose Visa Card fürs Ausland
In Utah, USA, könnt Ihr kostenlose bezahlen

 

Es kommt vor, z.B. in Thailand und der USA, dass Transaktionsentgelte anfallen. Möchten wir bspw. in Springdale, am Zion Nationalpark Bargeld abheben, und der Automatenbetreiber verlangt dafür eine Gebühr, erhalten wir diese automatisch zurück.

Diese Entgelte werden zwar auf dem Kreditkartenkonto aufgeführt, jedoch sofort mit der Kartenabrechnung wieder gutgeschrieben. Damit merken wir die „Gebühren“ gar nicht. Sie werden von der DKB übernommen. Wenn wir für die Bargeldversorgung nur die Visa Card benutzen, zahlen wir dafür keinen Cent und können im Prinzip weltweit gebührenfrei Geld abheben.

Die DKB hat viele verschiedene Kreditkarten

 

Für Nicht-Aktivkunden wird erst im Raum außerhalb der EU ein Transaktionsentgelt von 1,75 % der Summe erhoben. Die Dispozinsen unterscheiden sich ebenfalls: Als Aktivkunden liegt der Zinssatz bei 6,74 %, ansonsten bei 7,34 %.

Gebührenfrei auf Nummer sicher

Bei Verlust der Karten verzichtet die DKB bei Aktivkunden auf die Selbstbeteiligung von 50 Euro für Schäden zwischen Verlust und Kartensperre (Kartenkasko). Sofern wir die Karte im Ausland verlieren, können wir uns auf die Notfallversorgung mit Bargeld (Gebühr: 150,00 Euro), oder einer Notfallkarte (Gebühr: 180,00 Euro) verlassen.

Als Aktivkunden fangen wir an müde zu lächeln, denn für diese Leistungen wird uns kein Cent (Notfallpaket) berechnet. Wie derzeit üblich wird Guthaben auf dem Girokonto nicht verzinst.

Hier kommt Ihr direkt zur DKB

Was bedeutet SEPA

Was bedeutet SEPA? – Was SEPA kostet und wie lange es dauert

Wir haben alle schon davon gehört: Das SEPA-Lastschriftverfahren und die SEPA-Überweisung. Noch vor ein paar Jahren geisterte der Begriff des ...
Weiterlesen …
Frankfurt am Main Finanzplatz

Frankfurt am Main als Finanzplatz – der Euro entsteht

Wer sich ein wenig mit Geld und Banken beschäftigt, der stößt immer wieder auf den Ort Frankfurt am Main. Das ...
Weiterlesen …
Norisbank Top-Girokonto

Beim norisbank Top-Girokonto die Mastercard kostenlos erhalten

Das Norisbank Top-Girokonto ist ein reines Onlinekonto. Also im Prinzip schon, aber es gibt Ausnahmen. Die norisbank ist eine reine ...
Weiterlesen …
Mit der Bank Geld verdienen

Das Santander Girokonto – kostenlos Geld verdienen, jeden Monat

Mit dem Santander Girokonto Geld verdienen, eine tolle Idee! Was müssen wir tun? Die Santander Bank hat drei verschiedene Modelle ...
Weiterlesen …
comdirect Girokonto

Comdirect Girokonto – auch am Schalter einzahlen

Das Comdirekt Girokonto wird von der Comdirect Bank AG angeboten. Diese wurde 1994 als Tochter der Commerzbank AG gegründet. Im Gegensatz ...
Weiterlesen …
Banco Santander

Banco Santander – eine der größten Banken auf der Welt

Die Banco Santander ist eine Bankengruppe, die ihren Sitz in Spanien hat. Es handelt sich um eine Privatbank, die gleichzeitig ...
Weiterlesen …
Openbank Girokonto

Openbank Girokonto, sehr einfache Eröffnung und wirklich gebührenfrei

Das Openbank Girokonto ist eine spannende Alternative zum kostenlosen Girokonto der DKB und der ING. Openbank ist eine reine Digitalbank, ...
Weiterlesen …
ING Girokonto

Das ING Girokonto mit Visa Card und Rahmenkredit nutzen

Die ING wurde früher ING DiBa genannt und bietet das kostenlose ING Girokonto an. Lange Zeit war es komplett kostenlos, ...
Weiterlesen …
Postbank Giro direkt

Girokonten – Postbank Giro direkt als Online-Konto

Das Postbank Giro direkt ist für alle interessant, die Ihre Bankgeschäfte digital abwickeln (zu Hause am PC, unterwegs mit dem ...
Weiterlesen …
Postbank Giro Extra plus Brasilien

Postbank Giro extra plus – das geht auch ohne Grundgebühren

Gegenüber dem Postbank Giro plus besteht das Postbank Giro extra plus nun aus Girokonto, Tagesgeldkonto und Wertpapierdepot. Der Zinssatz für ...
Weiterlesen …