DKB Cash Girokonto in Thailand

Das DKB Girokonto ist ein super Konto. Früher war es unter der Bezeichnung DKB-Cash bekannt.

Mit dem Konto bei der DKB kannst du weltweit gebührenfrei Geld abheben und sogar die Haushaltskasse aufbessern. Dabei sparst du nicht nur beim Bezahlen, Bargeld zapfen und bei Kontoüberziehung, sondern du erhältst ein wenig Geld durch Cashback.

Solange dein Girokonto im Guthaben geführt wird, bleibt es komplett gebührenfrei. Eine Grundgebühr gibt es nicht und das ist auch bedingungslos so. D. h. für Überweisungen, Abbuchungen und Daueraufträge fällt kein Kundenentgelt an. Eine Visa Debit Card bekommst du kostenlos.

Wer ist die Deutsche Kreditbank Berlin?

Die Deutsche Kreditbank (DKB) wurde 1990 gegründet und war fünf Jahre später (1995) eine Tochtergesellschaft der Bayern LB. Besonders im Privatkundenbereich besticht die DKB Online-Bank mit dem DKB Girokonto, der gratis Visa Card und dem DKB Privatdarlehen. Das DKB Konto ist gebührenfrei. Mit dem Energiekredit fördert die DKB Bank den Einsatz erneuerbarer Energien.

Selbstverständlich werden auch Firmenkunden betreut. Außerdem ist die DKB Herausgeberin zahlreicher Kreditkarten. Was die DKB zu einer Bank für Geldverbesserer macht und was das alles mit der Reisekasse zu tun hat, erfährst du hier …

Ist die DKB Visa Card eine Debitkarte, oder eine Kreditkarte?

Debit oder Credit? Welche Karte bietet die DKB an? Die Antwort ist ganz einfach: beide …

Vom DKB Girokonto gebührenfrei Geld abheben

Vom DKB Girokonto kannst du in Deutschland kostenlos Geld abheben. Somit bietet dir die Deutschen Kreditbank Berlin (DKB) ein deutliches Potenzial zum Sparen. Dabei ist es egal, ob du den Alltag meisterst oder ferne Länder erkundest.

Durch die Option „Cash im Shop“ hast du die Möglichkeit, bei den Partnern dm, real, Rewe, Penny u. v. m. kostenlos Bargeld abzuholen. Dabei sind Beträge zwischen 50 Euro und 300 Euro möglich. Das Prozedere ist einfach, denn dafür erstellst du in der DKB-App oder im Online-Banking einen Barcode und lässt diesen an der Kasse einscannen. Dein Bargeld bekommst du durch Vorlage deiner DKB Visa Card. Laut Angaben der DKB ist dafür kein Einkauf erforderlich, demzufolge musst du auch keinen Mindesteinkaufswert im Korb haben.

Hat die DKB Bank eigene Filialen?

Es gibt tatsächlich eigene DKB Filialen. Allerdings sind diese ein wenig anders.

Eine klassische Filiale, in der du mit einem Kundenbetreuer sprechen kannst, besitzt die DKB Bank leider nicht. Aber es gibt doch Niederlassungen der Deutschen Kreditbank, oder nicht? Ja, das stimmt …                                                          

In den Niederlassungen findest du die eigenen Automaten der DKB Bank und kannst dort deine Post abgeben. Als Kunden mit einem kostenlosen DKB Girokonto kannst du diese „DKB-Filialen“ in folgenden Städten, rund um die Uhr besuchen:

  • Berlin (3 Automaten)
  • Chemnitz
  • Cottbus
  • Dresden
  • Erfurt
  • Frankfurt/ Oder
  • Gera
  • Halle
  • Leipzig
  • Magdeburg
  • München
  • Neubrandenburg
  • Potsdam
  • Rostock
  • Schwerin
  • Suhl

Wie du Geld auf die DKB Visa Card einzahlen kannst

Wenn du Geld direkt auf die DKB Visa Card einzahlen möchtest, hast du mehrere Optionen.

Zunächst musst du dir darüber im Klaren sein, ob du das eingezahlte Geld auf deine DKB Visa-Kreditkarte einzahlen möchtest, oder ob dir dieses für deine DKB Visa Debit Card zur Verfügung stehen soll.

Möchtest du dein Geld für die DKB Visa Debit Card nutzen, dann benötigst du nichts weiter zu tun, als dieses auf das Girokonto einzuzahlen. Jegliche Kartenverfügung wird direkt und unmittelbar mit dem DKB Girokonto verrechnet.

Möchtest du den Verfügungsrahmen deiner DKB Kreditkarte erhöhen, kannst du das tun, indem du Geld zugunsten deiner DKB Visa Card einzahlst. Doch wie funktioniert das?

Die DKB Visa kannst du gegen eine geringe Gebühr zu deinem kostenlosen Girokonto hinzubuchen. In diesem Fall dient das DKB Konto als Verrechnungskonto. Demzufolge reicht es aus, wenn du Bargeld auf das Girokonto einzahlst, oder darauf überweist. Je nach Höhe deines Kreditrahmens für die DKB Kreditkarte, nutzt du die Visa-Karte zum Bezahlen. Der Saldo wird dann gegen Ende des Monats vom Girokonto abgebucht. Wenn du mehr Übersicht über deine Finanzen haben möchtest oder dir kein ausreichender Kreditrahmen für die Kreditkarte eingeräumt wurde, dann gibt es eine blitzschnelle Option: innerhalb von Sekunden ist das Geld vom Girokonto auf dem der DKB Visa-Karte umgebucht. Das geht mit ein paar Klicks und steht dir dann innerhalb von Sekunden für Transaktionen zur Verfügung.

Andererseits hast du auch die Möglichkeit, von einem externen Konto direkt auf das Kreditkartenkonto der DKB Visa Card zu überweisen. Dazu musst du die folgenden Daten eingeben:

Kontoinhaber: Kreditkarten Geldanlage

IBAN: DE63 1203 0000 0001 9993 33

BIC: BYLADEM1001

Verwendungszweck 1: DKB VISA Kartennummer

Verwendungszweck 2: Name des Karteninhabers

Das dauert allerdings eine Weile, weil das Geld erst auf einem Sammelkonto landet und dann der Visa-Kreditkarte zugeordnet wird. In der Regel steht dir das Geld innerhalb von 2 Tagen zur Verfügung. Der Weg über das DKB Girokonto ist wesentlich schneller.

Bietet die fremde Bank das Instant Payment an, dann ist das Geld kurzfristig auf deinem DKB Girokonto (ein paar Sekunden) und von dort in den nächsten Sekunden auf dem Kartenkonto.

Diese Vorteile bietet dir das DKB Girokonto

  • dauerhaft ohne Grundgebühren
  • günstiger Dispositionskredit
  • einfache Verwaltung
  • gebührenfrei mit der DKB Visa Card zahlen
  • als Aktivkunde kostenlos Bargeld abheben
  • optionales Versicherungspaket

Als Aktivkunde ist das DKB Girokonto gebührenfrei

Das DKB Cash ist gebührenfrei, wenn du dieses als Aktivkunde führst. Im Vergleich zu anderen Banken ist das DKB Girokonto prinzipiell günstig. Das gilt auch für die Kontoüberziehung. Für das Girokonto gibt es zwei Gebührenmodelle, die sich sowohl in der Kartennutzung, als auch in der Höhe der Dispozinsen unterscheiden. Insgesamt ist der DKB Dispo preiswert.

Die Gebühren des DKB Cash hängen dabei vom monatlichen Geldeingang ab: ein monatlicher Geldeingang von mindestens 700 Euro (sog. Aktivkunden) und eben die Geldeingänge, die darunterliegen. Das Bezahlen mit der Visa Debit Card ist in beiden Modellen kostenfrei. Lediglich die Bargeldversorgung an Automaten, die nicht der DKB gehören, fällt mit 1 % der Summe, jedoch mindestens 10 Euro, sehr hoch aus. Für Aktivkunden sieht es anders aus: Der Einsatz der Visa Card ist für dann sowohl in der Bargeldbeschaffung als auch der bargeldlosen Zahlung weltweit kostenfrei.

Es kommt vor, z. B. in Thailand und den USA, dass Transaktionsentgelte anfallen. Vor dem Eingang des Zion Nationalparks liegt der hübsche Ort Springdale. Wenn du vorhast dort Bargeld abzuheben, ist dies für dich gratis, sofern du den Aktivkundenstatus hast. Allerdings können einzelne Automatenbetreiber eine eigene Gebühr erheben. Darauf hat die DKB leider keinen Einfluss.

Wenn du kein Aktivkunde bist, dann wird außerhalb der EU ein Transaktionsentgelt in Höhe von 2,2 % erhoben. Die Zinsen für den DKB Dispo unterscheiden sich ebenfalls: Für Aktivkunden liegt der Zinssatz ungefähr um 1 % unterhalb des regulären Zinssatzes.

Als DKB Aktivkunde weniger Zinsen für den Kredit

Für Aktivkunden lohnt sich nicht nur das Girokonto, denn der Ratenkredit ist ebenfalls günstiger.

Die Deutsche Kreditbank, welche gute und solide Bankprodukte für die Kunden bereitstellt, bietet den Kunden einen günstigen Ratenkredit an. Der Zinssatz ist einheitlichen und hängt lediglich von der Laufzeit ab. Damit ist dieser unabhängig von der Bonität.

Wenn du ein DKB Aktivkunde bist, werden die Konditionen nochmals attraktiver. Denn der reguläre Zinssatz des DKB-Privatdarlehens reduziert sich für beide Laufzeiten um ca. 0,2 %.

Diese Vorteile bietet das DKB Privatdarlehen

  • DKB mit einem günstigen Zinssatz
  • lange Laufzeiten möglich
  • bonitätsunabhängiger Zinssatz
  • bequem online beantragen
  • Aktivkunden zahlen weniger Zinsen

Gebührenfrei auf Nummer sicher

Die DKB Kartenkasko ist für Aktivkunden interessant. Bei Verlust der Zahlkarten verzichtet die DKB bei Aktivkunden auf die Selbstbeteiligung von 50 Euro, die auf Schäden zwischen Verlust und Kartensperre zurückzuführen sind.

Nach Verlust oder Diebstahl der Kreditkarte ist die Haftung in der Regel immer auf 50 Euro beschränkt. Das bedeutet, dass du bei den meisten Kartenanbietern zu einem Teil selbst haftbar bist.

Als Aktivkunde musst du keine eigene Haftung befürchten, denn die Selbstbeteiligung wird für Aktivkunden aufgehoben. Das nennt sich bei der DKB „Kartenkasko“. Sofern du die Karte im Ausland verlierst, kannst du dich auf die Notfallversorgung mit Bargeld oder auf eine Notfallkarte verlassen. Normalerweise musst du dafür eine Gebühr von 150 Euro, oder 180 Euro für die Notfallkarte bezahlen.

Als Aktivkunden zeigst du ein müdes Lächeln und lässt dich keinesfalls von den hohen Gebühren beeindrucken. Durch das DKB Notfallpaket zahlst du keinen Cent.

Reiseversicherungen der DKB – Versicherungspaket Travel auch für das DKB Girokonto

Lange Zeit waren die Reiseversicherungen den Kreditkarten vorbehalten, oder mussten als eigenständiges Kartenprodukt hinzugebucht werden.

Mit der Miles and More Kreditkarte Gold (auch herausgegeben von der DKB) kommt ein solides Paket an Reiseversicherungen einher. Für die Hilton Visa Card, welche ebenfalls von der DKB herausgegeben wird, ist dieses Paket als extra Baustein verfügbar. Bis auf die Auslandskrankenversicherung werden die Reiseversicherungen aktiviert, sobald du die Reise mit der entsprechenden Kreditkarte bezahlst.

Beide Kreditkarten, sowohl die Miles and More Mastercard Gold, als auch die Hilton Visa, sind lohnenswerte Kreditkarten. Sie kommen mit einem soliden Paket an Reiseversicherungen einher. Die konkreten Leistungen der Reiseversicherungen der Miles and More Kreditkarte Gold und des Versicherungspaketes der Hilton Visa Card haben wir bereits beschrieben.

Die beiden Versicherungspakete sind von den Leistungen her identisch und enthalten:

Was hat das mit dem DKB Konto zu tun? Ganz einfach:

Zwischenzeitlich bist du nicht mehr auf Kreditkarten mit Reiseversicherungen angewiesen. Du buchst das Versicherungspaket zu einem DKB Cash Girokonto und damit zur kostenlosen DKB Visa hinzu. Damit reicht es aus, die entsprechende Reise zu buchen und mit der DKB Visa zu bezahlen. Hast du die DKB Reiseversicherungen gebucht und die Reise auf einem der folgenden Wege bezahlt, profitierst du vom Versicherungsschutz:

  • Zahlung mittels DKB Visa Debit Card
  • Zahlung mit der DKB Visa-Kreditkarte
  • Lastschrift vom DKB Girokonto
  • Überweisung vom DKB Girokonto

Der Versicherungsumfang entspricht weitgehend dem der Miles and More Mastercard Gold und der Hilton Visa mit Versicherungen. Der Pluspunkt liegt allerdings in der Mietwagenvollkaskoversicherung:

Die Deckungssumme ist mit 75.000 Euro gleich. Im Gegensatz zu den beiden Kartenversicherungen entfällt aber die Selbstbeteiligung von 200 Euro. Die Mietwagenvollkaskoversicherung ist also eine Mietwagenversicherung ohne Selbstbeteiligung.

Mit dem DKB-Cashback Geld verdienen

Wenn du deine Reise auf einem der genannten Wege bezahlst, solltest du bei der Gelegenheit einen Blick auf das DKB-Cashback werfen. Denn als Kunde der DKB erwarten dich eine Menge Angebote, um Geld zu verdienen. Das DKB-Cashback steht allen Aktivkunden offen, sodass die Vorteile nochmals ergänzt werden. Einkäufe in Online-Shops bringen dir also bis zu 15 % Geld zurück. Die Reiseportale wie booking.com, HolidayCheck und Expedia bringen dir so Geld zurück. Aber auch Online-Apotheken, der Rewe-Lieferdienst und zahlreiche Modegeschäfte füllen dein Konto. Schau doch einfach mal rein. Du findest die Cashback-Angebote auf der Startseite, rechts unter dem Menüpunkt „Banking+“ und dann „Cashback“ oder direkt unter https://www.dkb.de/banking/plus/online-cashback/.


Jetzt passendes Girokonto finden

Banner Girokonto 970x250