Mit dem Festgeldkonto für Hawaii sparen

Ein Festgeldkonto unterscheidet sich von einem Tagesgeldkonto darin, dass eine vorher vereinbarte Anlagezeit einzuhalten ist. Der Zinssatz liegt meist etwas höher als bei den Tagesgeldkonten. Allerdings ist die Flexibilität oft nicht gewährleistet.

Der Zinssatz wird dir über die Laufzeit garantiert. Dies kann von Vorteil sein, wenn sich das Zinsniveau im Laufe der Zeit absenkt. Sollten die Zinsen in der nächsten Zeit wieder steigen, sind Anlagen mit längerer Laufzeit nicht so ertragreich. Allerdings gibt es auch Festgeldangebote, die auf kurze Zeit angelegt werden können.

Das ist überschaubar. Neben den anderen Arten von Konten, ist das Festgeldkonto sicher das mit der höchsten Planungssicherheit, welches für eine langfristige und sichere Anlagenform sinnvoll ist. Für eine Urlaubsreise kann das Festgeldkonto von CACF, also Credit Agricole Consumer Finance eine tolle Idee sein. Es sind Laufzeiten ab 3 Monate möglich.

Warum solltest du ein Festgeld mit kurzer Laufzeit wählen?

Ein Festgeld heißt genauso wie es heißt, weil es damit möglich ist, Geld für einen definierten Zeitraum fest anzulegen. Meistens ist es nur schwer möglich, an die Geldanlage heranzukommen, wenn du die vereinbarte Laufzeit noch nicht erreicht hast, aber dennoch einen Geldsegen brauchst. Der maximale Zinssatz von Festgeldprodukten hängt oft von der vereinbarten Laufzeit ab. Je länger du das Geld anlegst, desto höher ist der Zinssatz. Zusammen mit der längeren Anlagedauer kann schon ordentlich etwas zusammenkommen.

Eine sehr kurze Laufzeit, ab 3 Monate, bietet dir nur einen sehr geringen Zinssatz. Dieser entspricht in der Regel dem gleichen Zins wie bei einem Tagesgeldkonto. Wieso solltest du dann trotzdem die kurze Anlagedauer wählen?

Wenn du auf eine spannende Reise sparst, z.B. nach Kuba oder Vietnam, dann könnte sich eine solche Geldanlage lohnen. Die Verführung auf dem Tagesgeldkonto ist doch zu hoch. Ein Festgeldkonto verbietet dir im Vorfeld das Geld auszugeben. Dies trifft auf jegliches Ereignis zu, welches du planen.

 Es lohnt sich also ein Blick auf das Festgeldkonto von Credit Agricole…

Welche Nachteile hat ein Festgeldkonto

Sobald das Festgeld-Sparschwein vorzeitig geschlachtet werden muss, wird es schwer. Wenn du Glück hast wird dir eine Vorfälligkeitsentschädigung in Rechnung gestellt und du musst mit Einbußen rechnen.

Es kann aber auch passieren, dass sich die Bank weigert das Konto vorzeitig aufzulösen. Festgeldkonten sind eben Konten mit einer vertraglich festgelegten Laufzeit. Im Abwärtstrend der Zinsen sind die Banken allerdings sehr kulant und machen dem Sparer auch mal ein „besonderes Angebot“.

Wenn du vor Jahren eine Anlage mit einem recht hohen Zinssatz und einer langen Anlagedauer gewählt hast, ist vielleicht schon so ein Angebot in deinen Briefkasten geflattert.

Mit solch einem Angebot darfst du dann ohne Abschlag kündigen! Nur… wer will das?

Wo findest du passende Angebote?

Natürlich kannst du auf den Webseiten der Banken schauen, ob es ein tolles Angebot gibt. Das ist aber sehr aufwendig. Deswegen kannst du dir die jeweiligen Konditionen der Festgeldkonten in einem Vergleichsrechner übersichtlich darstellen lassen. Dort kannst du auch einen blick auf den Mindestanlagebetrag und die Laufzeit werfen. Hin und wieder winkt Dir sogar ein toller Eröffnungsbonus. Leicht verdientes Geld…

 

Jetzt passendes Festgeldkonto finden

Banner Girokonto 970x250