bunq Easy green

Ein bunq Easy Green Account ist, wie auch der reguläre bunq Easy Money-Account, ein Angebot des nachhaltigen Banking-Unternehmens bunq. Die Leistungen sind nahezu identisch.

So steht der Zusatz „Green“ dafür, dass durch die Ausgabe einer Metallkarte die Umwelt geschont werden soll. Sicherlich muss für Metall keine umweltbelaste Plastik hergestellt oder entsorgt werden, allerdings werden diese Karten trotzdem angeboten. Man muss sie aber nicht bestellen.

Welche Vorteile hat bunq Easy Green?

Das Premiumkonto bietet einige Vorteile an, die es bei bunq Easy Money nicht gibt. Auf jeden Fall bleibt der gebührenfreie Einsatz, sodass du dir weltweit keine Sorgen um hohe Kosten machen musst. Du kannst 5 virtuelle bunq Zahlungskarten anlegen und damit eine sichere Online-Zahlung durchführen. Außerdem bekommst du die bunq Green Card gleich dreimal. Insgesamt stehen dir also 5 virtuelle und 3 physische Zahlungskarten, aus dem Hause Mastercard, zur Verfügung.

Reichen dir 25 Unterkonten mit eigenen IBANs? Perfekt!

Setze die bunq Metallkarte fleißig ein und pflanze je 100 Euro Umsatz einen Baum. Eine erfolgreiche Werbung lässt ebenfalls Bäume sprießen.

Toll ist auch die Einkaufsversicherung mit Garantieverlängerung.

Diese Vorteile hat bunq Easy Green

  • weltweit gebührenfrei bezahlen
  • 4 mal im Monat ohne Gebühren Geld abheben
  • 25 Konten mit eigener IBAN
  • lokale IBAN in DE, ES, FR und NL
  • Echtzeitüberweisungen
  • Zinsen verdienen
  • Finanzen organisieren und automatisieren
  • 3 physische Zahlungskarten
  • 5 virtuelle Zahlungskarten
  • Bargeld einzahlen
  • in nachhaltige Projekte investieren
  • Bäume pflanzen
  • Einkaufsversicherung
  • Garantieverlängerung
  • mit Kreditkarte aufladen und Meilen sammeln

bunq Easy Green – Übersichtlichkeit durch kalkulierbare Kosten

Du stellst dir sicher die Frage, was bunq Easy Green (früher SuperGreen) kostet. Diese Frage lässt sich leicht beantworten. Die monatliche Grundgebühr unterscheidet sich erheblich zu bunq Easy Money und kostet ganze 17,99 Euro im Monat.

Du bekommst dieses Konto sowohl als Privatkunde, als auch als Businesskunde. Für das bunq Easy Green Business-Konto werden im Monat 20,99 Euro fällig. Die private Variante schlägt mit 17,99 Euro zu buche. Allerdings ist diese Zusatzinvestition nicht umsonst. Damit die niederländische Bank in nachhaltige Projekte investieren kann, braucht sie Geld.

Allerdings brauchst du dir nun keine weiteren Sorgen um die Gebührenstruktur zu machen. Für den weltweiten Einsatz der bunq Debit-Karte fallen keine Gebühren an. Solange du damit auskommst, 4 Mal im Monat Geld abzuheben, dann ist auch das gebührenfrei.

Hast du es eilig und musst Überweisungen in Echtzeit durchführen? Dann kannst du das ohne Aufpreis erledigen.

Wie verdient eine Bank eigentlich Ihr Geld?

Jedes investierende Kapital muss eine Bank verdienen. Dafür hat die Bank drei Möglichkeiten:

  1. Gebühren, die für jeden Karteneinsatz vom Händler zu zahlen sind
  2. die monatliche Grundgebühr für das Kontomodell
  3. eigene Investitionen in Einnahmen

Im Gegensatz zu anderen Banken werden die Gewinne bei bunq nicht aus riskanten Finanzgeschäften gewonnen.

Sämtliche Einnahmen, welche einer Bank zur Verfügung stehen, werden natürlich in erster Linie dafür verwendet, die eigenen Kosten zu decken. Dazu zählt die eigene Infrastruktur, Personalkosten und alles das, was für den eigenen Betrieb nötig ist. Das Fehlen physischer Filialen trägt dazu bei, die eigenen Kosten zu reduzieren.

Die Differenz kann dann, neben einer entsprechenden Gewinnmarge, investiert werden.

Die höhere Grundgebühr des bunq Easy Green macht allerdings höhere Investitionen möglich, weil die Einnahmen kalkulierbar sind. Mit diesem Konto kannst du wahrlich Bäume wachsen lassen.

Als Kontoinhaber von bunq Easy Green bestimmst du, in welche Projekte du investierst

Mit dem Girokonto bunq Easy Green wird immer ein Baum gepflanzt, sobald du 100 Euro mit der Karte umgesetzt hast.

Prinzipiell investiert die Bank auch, wenn du nur die bunq Travel Card besitzt.

Das Tolle ist aber, dass dir selbst die Entscheidung bleibt, in welche zusätzlichen Projekte dein Geld investiert wird. In der bunq App legst du fest, in welche Projekte oder in welche Kategorien die niederländische Bank dein Geld investiert. Diese Option nennt sich „Freedom of Choice“.

Weiterhin hast du immer die Möglichkeit Geld zu spenden. So bestimmst du allein, welche der folgenden Projekte du unterstützen willst:

  • One Acre Fund – unterstützt arme Bauernfamilien, höhere Erträge für die Ernte zu erhalten
  • Free a Girl – ein Projekt, dass gegen Kinderprostitution und Menschenhandel kämpft
  • Terre des Hommes – kämpft gegen Kindesmissbrauch, Kinderhandeln, Kinderarbeit und sexuelle Ausbeutung
  • Salt Farm Foundation – hilft die Versalzung zu besiegen und Landwirten dabei, salztolerante Nutzpflanzen einzusetzen
  • LittleBitz – verwaltet kleinere Spenden und gibt diese dorthin, wo sie gebraucht werden

Kannst du Versicherung mit der Metallkarte bekommen?

Mit bunq Easy Green bekommst du gleichzeitig eine Einkaufsversicherung, welche dir eine Garantieverlängerung schenkt. Damit verlängerst du die Herstellergarantie um ein Jahr und kannst deine mit der Karte bezahlten Einkäufe bis zu 2.500 Euro versichern.

Diese Vorteile hat bunq

  • weltweit gebührenfrei bezahlen
  • 4 mal im Monat ohne Gebühren Geld abheben
  • 25 Konten mit eigener IBAN
  • lokale IBAN in DE, ES, FR und NL
  • Echtzeitüberweisungen
  • Zinsen verdienen
  • Finanzen organisieren und automatisieren
  • 3 physische Zahlungskarten
  • 5 virtuelle Zahlungskarten
  • Bargeld einzahlen
  • in nachhaltige Projekte investieren

Lege ein Sparziel fest und überweise mit fremden Währungen

Bunq Easy Green macht dir die Organisation deiner Finanzen recht einfach. Mit 25 Unterkonten und automatisierten Zahlungen, brauchst du dich um nichts mehr kümmern. Richte Daueraufträge ein und lege ein Sparziel fest. Ist dieses erreicht, kannst du bspw. in den Urlaub fahren. Du kannst aber auch Geld sparen, ohne zu verzichten.

Solltest du Überweisungen in Fremdwährung durchführen müssen, kannst du das einfach erledigen. Dafür ist bunq eine Partnerschaft mit Wise eingegangen. So ist der Transfer in fremde Währungen kostengünstig möglich.

Fazit

Bunq Easy Green ist schon eine feine Sache. Denn mit einem nachhaltigen Konto förderst du verschiedene Projekte. Das Konto als solches ist interessant und die Leistungen überzeugen in der Einfachheit. Das Gleiche gilt für die Gebührenstruktur. Du zahlst einmal eine Grundgebühr und damit hat es sich dann. Der gebührenfreie Einsatz in Fremdwährungen bringt einen fetten Pluspunkt, ebenso die Option, rund um den Globus Bargeld abzuheben.

Die Kombination mit Nachhaltigkeitsprojekten ist ein Benefit on Top!

Hier das passende Wertpapierdepot finden

Banner Girokonto 970x250