Alles über Geld, Zahlkarten und Versicherungen

Postbank Giro extra plus – das geht auch ohne Grundgebühren

Postbank Giro Extra plus Brasilien

Gegenüber dem Postbank Giro plus besteht das Postbank Giro extra plus nun aus Girokonto, Tagesgeldkonto und Wertpapierdepot. Der Zinssatz für den Dispositionskredit ist günstiger als beim Giro plus.

Beim Giro extra plus gibt es die Visa Card Gold zu einen reduzierten Jahrespreis. Damit sind die wichtigsten Reiseversicherungen inklusive.

Postbank Giro extra plus – die Vorteile in einem Paket

Das Konto „Postbank Giro extra plus“, trumpft mit einer gebührenfreien Visa Card auf. Wer möchte das Konto kostenlos führen? Das funktioniert automatisch, ab einem monatlichen Geldeingang von 3.000 Euro. Der Leistungsumfang ist groß. So gehören neben zwei Zahlkarten noch ein Tagesgeldkonto und ein Wertpapierdepot dazu. Inhaber dieses Postbank Girokonto dürfen an über 10.000 Automaten der Cash Coup kostenlos Bargeld abheben. Ebenso gibt es an Shell-Tankstellen kostenfrei Bargeld. Ebenfalls ohne Gebühren sind das zugehörige Wertpapierdepot, zwei Karten (EC Karte und die Visa Card) und ein Tagesgeldkonto.

Konto Online und in der Filiale führen

Wir leben in einer Internet-Gesellschaft. So ist es nicht verwunderlich, dass das Postbank Giro extra plus ein Konto ist, dass über Online-Banking geführt wird. Die große Stärke dieses Kontos besteht aber darin, dass zwölf Aufträge, schriftlich an die Postbank geschicken werden könnt, wenn es doch mal nicht online geht. Dafür legt die Postbank frankierte Girobriefumschläge bei. Die zugehörige EC Karte nennt sich auch Postbank Card Gold. Diese Postbank Card ermöglicht es zu bezahlen und an den Automaten der Cash Group Bargeld abzuheben. Es handelt sich also um eine klassische Debitkarte. Genau wie Kunden der Deutschen Bank und der Commerzbank, stehen die Geldautomaten der Cash Group kostenlos zur Verfügung. Wichtig zu wissen ist, dass die Bezeichnung Postbank Card Gold lediglich auf das Design bezogen wird und keine Extra Leistungen der EC Karte beinhaltet. Sonderleistungen sind bei EC Karten allerdings auch unüblich. im Übrigen ist EC-Karte ein sehr bekannter, aber alter Begriff. Die moderne Variante lautet Girocard. Damit wird der Bezug zum Giralgeld hervorgehoben.

Die Visa Card kommt genau wie die Girocard ohne Jahresgebühr daher. Mit der Kreditkarte lässt sich weltweit bargeldlos bezahlen. Natürlich ist das Abheben von Bargeld rund um den gesamten Globus möglich. Ob in Vietnam, Brasilien oder Florida. Die Visa Card lässt sich zu einer Postbank Visa Card Gold oder Postbank Visa Card Platinum aufwerten. Diese beiden Ausstattungsvarianten der Kreditkarten erweitern den Leistungsumfang der Visa zum Teil erheblich.

 

HanseMerkur Hausratversicherung 728

Postbank Giro extra plus – Nutzung als Gehaltskonto

Wer das Postbank Giro extra plus als Gehaltskonto nutzt, bekommt von der Postbank einen Dispo eingeräumt. Sofern das System eine entsprechende Zahlungsfähigkeit verzeichnet, also dass ein stabiles monatliches Einkommen eintrudelt, wird ein Kreditrahmen eingeräumt. Man kann davon ausgehen, dass ein mtl. Mindesteinkommen von 3.000 Euro auch einen Dispositionskredit nach sich zieht. Es sei denn, es spricht ein negativer SCHUFA-Eintrag dagegen. Doch in den meisten Fällen wird bei der Gewährung eines automatischen Dispos keine Abfrage der undurchsichtig arbeitenden Datenbank durchgeführt.

Das Postbank Giro extra plus Konto ist ab einem monatlichen Geldeingang von mindestens 3.000 Euro gebührenfrei. Liegen die Einkünfte darunter, wird ein monatliches Entgelt von 9,90 Euro erhoben. Richtig rentabel ist das Konto also erst dann, wenn die 3.000er Grenze geknackt wird.

Wer vom Girokonto kostenlos Bargeld abheben möchte, ist nicht nur auf die Shell-Tankstelle und die Automaten der Cash Group angewiesen, sondern kann dies auch an den Schaltern der Postbank Filialen tun. Dies ist für Kunden der großen Bank kostenfrei.

Für wen eignet sich das Postbank Giro extra plus Konto?

Aufgrund des Leistungsumfanges ist das Konto für alle geeignet, die einen monatlichen Geldeingang von mehr als 3.000 Euro haben. Denn im Gegensatz zu anderen kostenlosen Konten, gibt es hier Leistungen wie die kostenlose Kreditkarte und die Möglichkeit auch den Schalterdienst zu benutzen. Für alle, die ein Girokonto nicht nur online führen möchten, ist das Komfortkonto auf jeden Fall eine gute Option. Das Postbank Giro extra plus ist auch dann eine gute Wahl, wenn ein kostenloses Tagesgeldkonto und ein kostenloses Wertpapierdepot bei der selben Bank sein soll. Sowohl für das Tagesgeldkonto als auch das Wertpapierdepot fallen keine weiteren Gebühren an.

Hier kostenlose Kreditkarte finden

Wie wird das Konto beatragt?

Das Konto kann in der Filiale beantragt werden, oder ganz bequem online von zu Hause. Der Vorteil an der Eröffnung einer Filiale ist sicherlich, dass es einen persönlichen Ansprechpartner gibt, der bei Fragen zur Seite steht.

Ob das Konto online oder in der Filiale eröffnet wird, ist für die Identifikation nicht von Belang. In der Filiale legen wir den Ausweis vor und der oder die Mitarbeiterin führt alle weiteren Schritte durch. Wer sich für die online-Variante der Kontoeröffnung entscheidet, kann einen Coupon ausdrucken und am Postident-Verfahren teilnehmen. Einfach Coupon ausdrucken und mit dem Ausweis zur Postfiliale laufen. Zwischenzeitlich bietet auch die Postbank das Video-Ident an. Damit ist es möglich, bequem von zu Hause das Web-Ident durchzuführen.

 

Die Merkmale des Giro extra plus zusammengefasst

  • Girokonto
  • Postbank Visa Card
  • Wertpapierdepot
  • Tagesgeldkonto
  • Individuelle Betreuung
  • Zinssatz Dispositionskredit 8,68 % p.a.
  • Zinssatz für geduldete Kontoüberziehung 12,60 % p.a.

 

Gebühren für das Postbank Giro extra plus

Für das gesamte Kontopaket der Postbank werden entweder monatliche Gebühren in Höhe von 9,99 Euro fällig, oder eben nicht. Das Postbank Giro extra plus ist ein kostenloses Girokonto, wenn jeden Monat mindestens 3.000 Euro als bargeldlose Zahlung auf das Konto eingehen. Ansonsten werden nur 1,85% an Gebühren fällig, wenn die Visa Card für die Zahlung in Fremdwährung eingesetzt wird. Positiv ist auch, dass die Nutzung des Dispo, bis zu einer Höhe von 100 Euro ohne Zinsen möglich ist. Allerdings werden dafür pauschal 28,80 Euro im Jahr fällig. Darin enthalten ist dann auch der kostenlose Versand des Finanzstatus mit der Post.

Lässt sich das Postbank Giro extra plus umwandeln?

Die Art des Girokontos lässt sich bei der Postbank jeder Zeit wechseln. Wer bereits Kunde bei der Postbank ist und ein anderes Modell eines bestehenden Girokontos hat, kann problemlos wechseln. Sinnvoll ist das dann, wenn sich plötzlich die Einkommenssituation verbessert und mindestens 3.000 Euro pro Monat bargeldlos eingehen. In diesem Fall ist das Konto eine gute Wahl. Anderenfalls ist auch der Wechsel vom Postbank Giro extra plus auf ein Giro Plus möglich. Das kann in einem anderen Fall von Vorteil sein, zum Beispiel wenn der Geldeingang nicht mehr so hoch ist. Für den Wechsel des Kontomodels fallen bei der Postbank keine Gebühren an.

Hier Konto beantragen

Was bedeutet SEPA

Was bedeutet SEPA? – Was SEPA kostet und wie lange es dauert

Wir haben alle schon davon gehört: Das SEPA-Lastschriftverfahren und die SEPA-Überweisung. Noch vor ein paar Jahren geisterte der Begriff des ...
Weiterlesen …
Frankfurt am Main Finanzplatz

Frankfurt am Main als Finanzplatz – der Euro entsteht

Wer sich ein wenig mit Geld und Banken beschäftigt, der stößt immer wieder auf den Ort Frankfurt am Main. Das ...
Weiterlesen …
Norisbank Top-Girokonto

Beim norisbank Top-Girokonto die Mastercard kostenlos erhalten

Das Norisbank Top-Girokonto ist ein reines Onlinekonto. Also im Prinzip schon, aber es gibt Ausnahmen. Die norisbank ist eine reine ...
Weiterlesen …
Mit der Bank Geld verdienen

Das Santander Girokonto – kostenlos Geld verdienen, jeden Monat

Mit dem Santander Girokonto Geld verdienen, eine tolle Idee! Was müssen wir tun? Die Santander Bank hat drei verschiedene Modelle ...
Weiterlesen …
comdirect Girokonto

Comdirect Girokonto – auch am Schalter einzahlen

Das Comdirekt Girokonto wird von der Comdirect Bank AG angeboten. Diese wurde 1994 als Tochter der Commerzbank AG gegründet. Im Gegensatz ...
Weiterlesen …
Banco Santander

Banco Santander – eine der größten Banken auf der Welt

Die Banco Santander ist eine Bankengruppe, die ihren Sitz in Spanien hat. Es handelt sich um eine Privatbank, die gleichzeitig ...
Weiterlesen …
Openbank Girokonto

Openbank Girokonto, sehr einfache Eröffnung und wirklich gebührenfrei

Das Openbank Girokonto ist eine spannende Alternative zum kostenlosen Girokonto der DKB und der ING. Openbank ist eine reine Digitalbank, ...
Weiterlesen …
ING Girokonto

Das ING Girokonto mit Visa Card und Rahmenkredit nutzen

Die ING wurde früher ING DiBa genannt und bietet das kostenlose ING Girokonto an. Lange Zeit war es komplett kostenlos, ...
Weiterlesen …
Postbank Giro direkt

Girokonten – Postbank Giro direkt als Online-Konto

Das Postbank Giro direkt ist für alle interessant, die Ihre Bankgeschäfte digital abwickeln (zu Hause am PC, unterwegs mit dem ...
Weiterlesen …
Postbank Giro Extra plus Brasilien

Postbank Giro extra plus – das geht auch ohne Grundgebühren

Gegenüber dem Postbank Giro plus besteht das Postbank Giro extra plus nun aus Girokonto, Tagesgeldkonto und Wertpapierdepot. Der Zinssatz für ...
Weiterlesen …