Alles über Geld, Zahlkarten und Versicherungen

Girokonto kann kostenlos sein – es gibt zwei Preismodelle

Das Girokonto ist für den normalen Alltagsgebrauch bestimmt. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um die Zentrale für unseren Umlauf des Giralgeldes. Auf dem Girokonto gehen die monatlichen Einnahmen wie Gehalt, Lohn oder die Rückerstattung der Zahnzusatzversicherung ein. Nachdem das Girokonto gefüllt wurde, überweisen wir davon unsere moantlichen Ausgaben wie Miete, Strom und die Telefongebühren.

Das norisbank Top-Girokonto ist ein mehrfach ausgezeichnetes Angebot: Ein wirklich kostenloses Girokonto – ohne Mindestgeldeingang.

Produktdetails

  • Kostenlos ohne Mindestgeldeingang
  • Für alle Privatkunden – ohne Wenn und Aber
  • Praktischer Dispositionskredit
  • Weltweit bargeldlos bezahlen: Mit der Mastercard Kreditkarte an rund 36 Mio. Akzeptanzstellen und mit der Maestro-Card allein in Deutschland an über 800.000 Kassenterminals im Handel
  • Kostenloser Umzugsservice bei Kontowechsel
  • kostenlose Mobile-Banking-App
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben

Norisbank Top Girokonto

norisbank – Top-Girokonto

Wenn wir eine gebührenfreie Kreditkarte, wie die Advanzia Mastercard Gold haben, nutzen wir das Girokonto, um die Kreditkartenabrechnung per Überweisung zu begleichen.

Girokonto ohne Grundgebühren

Ein kostenloses Girokonto sollte folgendes können: Miete überweisen, Strom abbuchen lassen und Geld abheben. Natürlich ohne Gebühren. Jeglicher Zahlungsverkehr darf dabei keine Kosten nach sich ziehen. Zum Ansparen sind diese Konten allerdings nicht geeignet, denn das ist auch zwei Gründen nicht ratsam:

  • In aller Regel bringen die Girokonten keinerlei Guthabenzinsen, bei Tagesgeldkonten oder Festgeldkonten ist dies anders
  • Ein hohes Guthaben auf dem Girokonto verführt zum Geld ausgeben

Aus diesem Grund gibt es für die Geldanlage die drei Formen: Tagesgeld, Festgeld und Wertpapierdepot.

Die Gebührenmodelle der Konten sind verschieden. Für manche Girokonten verlangen die Banken eine monatliche Grundgebühr. Dabei handelt es sich um einen fest kalkulierbaren Betrag, der jeden Monat in gleicher Höhe fällig ist. Dafür sind alle bargeldlosen Vorgänge kostenfrei. Manchmal ist die Anzahl der gebührenfreien Transaktionen auch limitiert. Bei den Girokonten ohne Grundgebühr, können mitunter Kosten für die einzelnen Transaktionen entstehen. Auch die Dispozinsen unterscheiden sich enorm. Außerdem hängen die Konditionen oft auch davon ob, ob monatlich ein bestimmter Mindestbetrag bargeldlos eingeht oder nicht. Die Postbank bietet verschiedene Modelle für Girokonten an, die DKB hat ein Girokonto, dessen Konditionen in direktem Zusammenhang zum bargeldlosen Geldeingang stehen.

 

Sinnvoll ist aber ein Vergleich der Girokonten um die gebührenfreien Modelle zu finden, oder auch eine Startgutschrift zu erhalten. Mit dem Girokontenrechner sehen wir auf einen Blick, welches Girokonto uns einen kleinen Obolus für die Reisekasse beschert. Diese Startgutschriften sind gut, denn diese erhalten wir oft, ohne viel dafür zu tun. Je nach Aktion oder Bank, reicht die Eröffnung des Kontos aus. Manchmal ist eine bestimmte Anzahl an Transaktionen notwendig.

Kostenloses Girokonto bei Direktbanken

Die Direktbanken sind in den Kosten recht günstig, allerdings fehlt ein Bankberater vor Ort und Einzahlungen von Bargeld funktionieren gar nicht, umständlich oder sind teuer. Die Kommunikation erfolgt meist über E-Mail. In Notfällen, bspw. wenn wir eine Karte sperren lassen müssen, gibt es eine Rufnummer, bei der die Kundenbetreuer rund um die Uhr erreichbar sind. Das kann bei Diebstahl oder Verlust der Fall sein. Ein Girokonto welches bei intelligenter Nutzung komplett kostenlos ist und einen günstigen Dispozins aufweist, ist das DKB-Cashkonto. Ebenfalls dabei sind ein Tagesgeldkonto und eine Kreditkarte (DKB Visa Card), mit der wir als Aktivkunde weltweit kostenlos bezahlen und Bargeld beziehen können.

Mehr zum DKB Cash Konto und der kostenlosen DKB Visa Card

Ebenfalls ohne Kontoführungsgebühr kommt das Girokonto der comdirect Bank aus.

 

ARAG Hausratversicherung

Wieso sparen wir mit einem Online-Konto Geld?

Mit einem Online-Konto sparen wir Geld. Der Grund dafür steckt bereits in der Bezeichnung, denn das Konto wird rein online geführt, also fast komplett automatisch. Es ist kein Bankberater notwendig. Diesen Kostenvorteil (die Bank spart auch Geld) gibt das Bankinstitut natürlich an uns Kunden weiter. Online-Konten der Direktbanken kommen i.d.R. ohne Grundgebühren aus, die Online Varianten der Filialbanken haben einen Minimalbetrag an monatlicher Kontoführungsgebühr. Sofern wir eine reine Internetbank, wie die DKB, oder die ING DiBa wählen, fehlt uns bei einem Problem die Möglichkeit, direkt mit einem Berater vor Ort zu sprechen. Allerdings ist i.d.R. ein Kundenberater telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Wenn wir uns dafür entscheiden, unsere Bankgeschäfte online zu führen und lediglich hin und wieder einmal die Serviceleistungen einer Filiale in Anspruch zu nehmen, so haben wir die Option, bei einer Filialbank ein Online-Konto zu eröffnen. Extragebühren für die Nutzung der Filiale werden uns dann nur nach tatsächlichem Aufwand berechnet. Die comdirect bietet bis zu 3 Einzahlungen pro Jahr, kostenfrei an den Schaltern der Commerzbank an.

Die Zinsen für einen eingeräumten Dispositionskredit sind ebenfalls günstiger, wenn wir uns für eine Direktbank entscheiden. Wir bekommen in den meisten Paketen zu dem kostenlosen Girokonto eine Girocard (EC-Karte) und eine kostenlose Kreditkarte (meist Visa). Banken, die an die Automaten-Netzwerke Cashgroup oder Cashpool angeschlossen sind, gestatten uns den kostenfreien Bezug von Bargeld an den jeweiligen Automaten. Ähnliche Systeme haben die Volksbanken und die Sparkassen. Die Direktbanken, wie die DKB oder die ING DiBa, sind nicht an diese Netzwerke angeschlossen und verlangen teilweise sehr hohe Gebühren, wenn Ihr mit der Girocard am Geldautomaten Geld abheben möchtet. Das bankeigene Automatennetz der DiBa ist recht klein, die DKB hat noch weniger eigene Geldautomaten. Von daher ist es cleverer, die kostenlosen Kreditkarten dafür zu benutzen. Mit der kostenlosen DKB Visa Card ist es sowohl im Inland, als auch im Ausland möglich, kostenfrei Geld abzuheben. Wichtig ist aber, dass der Betrag einen Mindestwert von 50 Euro aufweist. Als Aktivkunden profitieren wir diesbezüglich von enormen Vorteilen.

Kostenloses Geld abheben ist mit den Konten der comdirect, DKB, Norisbank und der Santander möglich. Auch Cortal Consors und die ING DiBa lassen den Bargeldbezug über die zugehörige Visa Card zu.

Im Ausland gebührenfrei Bargeld abheben

Bargeld müssen wir in Deutschland und auf Reisen abheben, denn es geht nicht komplett ohne. Selbst in der USA, in der Kreditkarten auch am Kaffeeautomaten akzeptiert werden, ist es ganz nützlich, hin und wieder Bargeld bereit zu halten.

Nun ist es im Euroraum oft möglich, mit der Girocard kostenfrei Bargeld abzuholen. Aber eben nicht immer. Meistens geben die Banken eine kostenfreie Kreditkarte heraus, die das abheben von Bargeld auf der ganzen Welt erleichtern. Allerdings handelt es sich nicht immer um Kreditkarten, nur weil Visa oder Mastercard drauf steht. Mit der Debit Card der ING DiBa, können wir im gesamten Euroraum kostenfrei Bargeld abheben. Debit bedeutet, dass der Betrag recht schnell, innerhalb der nächsten Tage vom Konto abgebucht wird. Wichtig ist nur, dass wir mindestens 50 Euro holen. In allen Ländern, in denen der Euro nicht das gesetzliche Zahlungsmittel ist, fällt ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,75 % an. Die Girocard sollten wir nur für den bargeldlosen Einkauf in Betracht ziehen. Das Abheben von Bargeld kann damit sehr teuer werden.

Mit dem Girokonto der Santander Bank bekommen wir weltweit kostenlos Bargeld. Manchmal, gerade in den USA oder Thailand, erheben die Automatenbetreiber Gebühren. Diese werden uns aber direkt am Automaten angezeigt. Die DKB erstattet uns die Gebühren automatisch, so dass wir diese auf der Kreditkartenabrechnung gar nicht bemerken. Bei der Santander müssen wir die Erstattung beantragen.

Girokonto der Comdirect Bank AG

Die Comdirect Bank AG wurde 1994 als Tochter der Commerzbank AG gegründet. Im Gegensatz zur Muttergesellschaft liegt die Spezialisierung auf den Online-Bankgeschäften und damit auf einer öffnungszeitenunabhängigen und unkomplizierten Abwicklung der Kundenbetreuung. Dies schlägt sich natürlich auch im Gebührenmodell wieder.

Mehr zum comdirect Girokonto

Girokonten der Postbank

Natürlich bietet die Postbank mehrere Kontenmodelle an. So können wir das Girokonto aus der Reihe der Postbank Giro direkt Konten eröffnen. Dabei handelt es sich um Girokonten für den alltäglichen Gebrauch und eine Kreditkarte als Prepaid oder Creditcard.

Wer noch an einem Tagesgeldkonto und/ oder Wertpapierdepot interessiert ist, um alle Finanzen unter einem Dach zu haben, der ist mit den Postbank Giro plus Konten gut bedient.

Postbank Giro direkt

Das Postbank Giro direkt ist interessant, wenn wir unsere Bankgeschäfte digital abwickeln (zu Hause am PC, unterwegs mit dem Mobiltelefon oder dem I-Pad bzw. Tablet).

Mehr zum Postbank Giro direkt

Postbank Giro Plus – mehr Konto für mehr Übersicht

Die Postbank Giro plus Konten beinhalten neben dem Girokonto auch ein kostenloses Tagesgeldkonto.

Dies ist ganz praktisch, denn die Girokonten bieten keine Guthabenzinsen. Durch die Ankopplung an das Girokonto, ist eine Trennung zwischen laufenden Geldern und Ersparten möglich, obwohl eine Überweisung vom Tagesgeld zum Girokonto im Bedarfsfall recht schnell funktioniert.

Das Postbank Giro plus beinhaltet neben dem Girokonto ein Tagesgeldkonto. Durch den monatlichen Paketpreis, dürfen wir Dienstleistungen am Schalter ohne extra Gebühren in Anspruch nehmen.

Mehr zum Postbank Giro plus

Postbank Giro extra plus

Gegenüber dem Postbank Giro plus besteht das Paket aus Girokonto, Tagesgeldkonto und Wertpapierdepot. Der Zinssatz für den Dispositionskredit ist günstiger als beim Giro plus. Beim Giro extra plus erhalten wir die Visa Card Gold zu einem reduzierten Jahrespreis. Damit sind die Reiseversicherungen inklusive.

Informationen zum Postbank Giro extra plus

Gebührenfrei Girokonto mit dem DKB Cashkonto

Ein recht beliebtes Konto, ist das kostenlose DKB-Cash Konto.

Besonders toll ist die Möglichkeit, weltweit gebührenfrei Bargeld abzuheben und weitere interessante Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Mehr über das kostenlose Geld abheben und den günstigen Dispozins

Was bedeutet SEPA

Was bedeutet SEPA? – Was SEPA kostet und wie lange es dauert

Wir haben alle schon davon gehört: Das SEPA-Lastschriftverfahren und die SEPA-Überweisung. Noch vor ein paar Jahren geisterte der Begriff des ...
Weiterlesen …
Frankfurt am Main Finanzplatz

Frankfurt am Main als Finanzplatz – der Euro entsteht

Wer sich ein wenig mit Geld und Banken beschäftigt, der stößt immer wieder auf den Ort Frankfurt am Main. Das ...
Weiterlesen …
Norisbank Top-Girokonto

Beim norisbank Top-Girokonto die Mastercard kostenlos erhalten

Das Norisbank Top-Girokonto ist ein reines Onlinekonto. Also im Prinzip schon, aber es gibt Ausnahmen. Die norisbank ist eine reine ...
Weiterlesen …
Mit der Bank Geld verdienen

Das Santander Girokonto – kostenlos Geld verdienen, jeden Monat

Mit dem Santander Girokonto Geld verdienen, eine tolle Idee! Was müssen wir tun? Die Santander Bank hat drei verschiedene Modelle ...
Weiterlesen …
comdirect Girokonto

Comdirect Girokonto – auch am Schalter einzahlen

Das Comdirekt Girokonto wird von der Comdirect Bank AG angeboten. Diese wurde 1994 als Tochter der Commerzbank AG gegründet. Im Gegensatz ...
Weiterlesen …
Banco Santander

Banco Santander – eine der größten Banken auf der Welt

Die Banco Santander ist eine Bankengruppe, die ihren Sitz in Spanien hat. Es handelt sich um eine Privatbank, die gleichzeitig ...
Weiterlesen …
Openbank Girokonto

Openbank Girokonto, sehr einfache Eröffnung und wirklich gebührenfrei

Das Openbank Girokonto ist eine spannende Alternative zum kostenlosen Girokonto der DKB und der ING. Openbank ist eine reine Digitalbank, ...
Weiterlesen …
ING Girokonto

Das ING Girokonto mit Visa Card und Rahmenkredit nutzen

Die ING wurde früher ING DiBa genannt und bietet das kostenlose ING Girokonto an. Lange Zeit war es komplett kostenlos, ...
Weiterlesen …
Postbank Giro direkt

Girokonten – Postbank Giro direkt als Online-Konto

Das Postbank Giro direkt ist für alle interessant, die Ihre Bankgeschäfte digital abwickeln (zu Hause am PC, unterwegs mit dem ...
Weiterlesen …
Postbank Giro Extra plus Brasilien

Postbank Giro extra plus – das geht auch ohne Grundgebühren

Gegenüber dem Postbank Giro plus besteht das Postbank Giro extra plus nun aus Girokonto, Tagesgeldkonto und Wertpapierdepot. Der Zinssatz für ...
Weiterlesen …