kostenlose Tools Finanzen ordnen

Beginne noch heute damit, deine Finanzen zu ordnen. Damit entlastest du deine Haushaltskasse. Um das so einfach wie möglich zu machen, möchten wir dir zwei kostenlose Möglichkeiten vorstellen, wie du auf einfache Weise deine Haushaltskasse im Griff hast. Dabei kannst du deine Ausgaben automatisch organisieren lassen und bares Geld sparen. Wir verraten dir nun, wieso das recht einfach ist, und warum du damit Geld sparst.

Mit der richtigen Organisation deiner Finanzen sparst du dir viel Ärger und viel Geld. Ein Vorteil eines strukturierten Haushaltskontos ist, dass dein Verschuldungsrisiko sinkt. Die Kontrolle deiner Ausgaben ist super einfach und du sparst dir die hohen Zinsen für einen Dispo.

Noch wichtiger ist der Umstand, dass du dir viel Arbeit sparst. Sobald du deine Einnahmen und Ausgaben mit einem System geordnet und automatisiert hast, bleibt dir viel Zeit für andere Dinge. Wie wäre es mit einer Urlaubsplanung? Eines unsere vorgestellten Tools kann dir nämlich dabei helfen, im Urlaub viel Geld zu sparen.

Behalte die Kontrolle über deine Ausgaben

Wenn du deine Ausgaben im Blick behalten möchtest, dann ist unser erster Rat: Erstelle eine Tabelle und trage all deine monatlichen und jährlichen Einnahmen ein. Trage in die gleiche Tabelle deine regelmäßigen Ausgaben ein (Miete, Kreditraten, Lastschrift für Strom, Rundfunkbeitrag, Telefon und Versicherung etc.).

Vorteile Vivid
Diese Vorteile bietet Vivid

Rechne aus, wie viel Geld du nun zur freien Verfügung hast und überlege dir, wie viel du davon zum Essen/ Trinken, fürs Tanken oder die Monatskarte benötigst. Ziehe diesen Betrag jetzt ab. Setze dir ein Limit für sonstige Ausgaben (für Freizeit und Freude im Alltag). Den restlichen Betrag solltest du monatlich sparen.

Fassen wir zusammen, welche Kategorien es nun in unserer Haushaltskasse gibt:

  • Einnahmen
  • Regelmäßige und feste Ausgaben
  • Nahrung
  • Freizeit und Spaß
  • Sparen

Für die perfekte und übersichtliche Trennung empfehlen wir dir 4 Konten. Doch das ist kein Problem, denn das müssen nicht 4 verschiedene Girokonten bei mehreren Anbietern sein. Das geht ganz elegant mit nur einem Anbieter, falls du keinen Dispositionskredit haben möchtest. Das ist sowieso eine teure Art, Geld auszugeben, welches man sowieso nicht hat. Sinnlose Sache, brauchen wir nicht!

Mit Pockets die Finanzen ordnen

Es gibt gute Anbieter, mit denen du dein Geld perfekt und einfach organisieren kannst. Ein FinTech bietet ein enormes Potenzial. Die Unterkonten heißen dort „Pocket“.

Behalte die Übersicht mit einem Vault

Ähnlich den Pockets von Vivid Money, kannst du auch das kostenlose Revolut Konto nutzen. Hier kannst du bis zu 25 solcher Unterkonten anlegen. Solch ein Unterkonto bei Revolut nennt sich „Vault“. Das Revolut-Unterkonto erstellst du ebenfalls mit einem Klick!

Finanzen ordnen und Geld sparen

In unserem Beitrag „Wie du ohne Verzicht Geld sparen kannst“ haben wir dir einige Möglichkeiten gezeigt, wie du viel Geld sparen kannst. Dazu musst du nur deine Finanzen ordnen und clever automatisieren.

Revolut und Vivid Money eignen sich hervorragend, um Geld zu sparen. Zum einen sind die Standardversionen kostenlos. Zum anderen kannst du das Pocket oder das Vault nutzen, um jeden Monat Geld für die jährliche Abbuchung der Versicherungsbeiträge wegzupacken.

So gehst du vor:

  • Richte einen Vault bei Revolut oder ein Pocket bei Vivid Money ein
  • Nenne es bspw. „Versicherungen“
  • Rechne alle Jahresbeiträge der Versicherungen zusammen
  • Teile den Betrag durch 12
  • richte einen Dauerauftrag von deinem Gehaltskonto auf „Versicherungen“ ein
  • Lasse automatisch jeden Monat eine Überweisung auf das Versicherungskonto durchführen
  • Schaue, an welchem Tag die entsprechenden Versicherungsbeiträge an den Versicherer zu zahlen sind
  • Richte in dem Pocket oder Vault „Versicherungen“ für jede Versicherung einen Dauerauftrag ein und lasse das Geld automatisch überweisen. Richte den Dauerauftrag mit jährlicher Wiederholung ein.

Auf diese Weise bist du perfekt auf die Abbuchung vorbereitet und sparst durch die monatliche Zahlungsweise bares Geld. Außerdem brauchst du dich um nichts mehr zu kümmern.

Erwartest du die jährliche Abbuchung deiner Kfz-Steuer vom Girokonto?

Dann rechne einfach die Kfz-Steuer auf den Monat runter und erhöhe den monatlichen Dauerauftrag zum Pocket „Versicherungen“. Richte dann noch einen Dauerauftrag ein und lasse den Betrag für die Kfz-Steuer automatisch auf dein Girokonto umbuchen.

kostenlose Vivid Metallkarte

TIPP: Du kannst alle monatlichen Beiträge für Versicherung, Steuer und Abo-Kosten in einer Summe zusammenzählen und brauchst dann nur einen monatlichen Dauerauftrag zum Vault „Versicherungen“ einrichten. Natürlich kannst du dieses Unterkonto beliebig benennen, das macht dann einen Sinn, wenn es nicht mehr nur um Versicherungen geht. Das ist eine einfache Möglichkeit, deine Finanzen zu ordnen.

Geld verdienen und zusätzlich Cash auf Konto ziehen

Neben dem Sparen kannst du sogar Geld verdienen. So kannst du mit Cashback, Zinsen und Empfehlungsbonus bares Geld kassieren.

Legst du deine monatliche Überweisung für den Jahresbeitrag deiner Versicherung nicht auf ein Vivid Pocket, sondern auf das Openbank Tagesgeldkonto, dann bekommst du dafür Zinsen. Das Coole: Der Zinssatz bei der Openbank ist höher als bei den meisten anderen Tagesgeldkonten. Das Konto ist ebenfalls kostenlos, du kannst es mit einem kleinen Klick beantragen, sobald du das kostenlose Openbank Girokonto eröffnet hast.

Banner Girokonto 970x250