Openbank Girokonto

Das Openbank Girokonto ist eine spannende Alternative zu den gebührenfreien Girokonten herkömmlicher Anbieter. Openbank ist eine reine Digitalbank, also eine wirkliche Internetbank. Allerdings punktet das Onlinekonto durch die Zugehörigkeit zu einer der größten Banken der Welt. Der Mutterkonzern ist die Santander Bank, die zur spanischen Banco Santander Group gehört.

Welche Gebühren werden für das Openbank Girokonto fällig?

Die gute Antwort: keine! Die Eröffnung ist für dich komplett kostenfrei, es werden auch keine monatlichen Zahlungseingänge vorausgesetzt. Von daher ist das Girokonto der spanischen Digitalbank eine tolle und kostenlose Alternative. Das Konto ist selbst dann gebührenfrei, wenn du es nicht als Gehaltskonto nutzt.

Der Knaller des Openbank Girokontos:

Das Girokonto ist immer gebührenfrei. Es ist egal, ob regelmäßige Zahlungen eingehen, oder nicht!

Wie lautet die Openbank IBAN?

Die Openbank IBAN ist eine ganz normale IBAN. Du kannst die Bankverbindung sowohl für Einzahlungen (Überweisungen), als auch Abbuchungen (Lastschriften) verwenden.

Weil es sich, wie bei der Santander Bank, um eine spanische Bank handelt, wird es aber keine DE-IBAN sein.

Als digitaler Ableger hat die Online-Bank keine deutschen Filialen. Derzeit gibt es also keine deutsche IBAN für das kostenlose Girokonto. Demzufolge beginnt die Openbank IBAN also mit „ES“ und nicht mit „DE“. Aber keine Sorge: Nachteile hat das nicht!

Die spanische IBAN bringt keinerlei Einschränkung mit sich, sodass es sich um ein vollständiges Girokonto handelt, mit dem du gebührenfreie SEPA-Überweisungen durchführst. Die Funktionen sind denen eines deutschen Girokontos gleichwertig. So stellt die spanische IBAN keinen Unterschied für den Arbeitgeber dar, denn das Gehalt wird auch dorthin pünktlich überwiesen. Aufgrund von Artikel 9 Absatz 2 der europäischen SEPA-Verordnung sind Unternehmen, welche den Lastschrifteinzug anbieten, dazu verpflichtet, jede IBAN zu akzeptieren. Auch dann, wenn es keine deutsche IBAN ist. Eine sogenannte IBAN-Diskriminierung wäre nämlich verboten.

Kannst du das Openbank Girokonto für Lastschriften verwenden?

Wegen der Openbank IBAN kannst du selbstverständlich Lastschriften einziehen lassen. Dies ist von allen Institutionen möglich, die SEPA-Lastschriften anbieten. Neben Lastschriften, Kartenzahlungen und Überweisungen, funktionieren Daueraufträge tadellos und zuverlässig.

Das Openbank Girokonto für 0 Euro

  • dauerhaft gebührenfrei (keine Mindestgeldeingang)
  • gebührenfreie Mastercard
  • gebührenfrei Bargeld abheben
  • gebührenfrei bezahlen
  • gebührenfrei Bargeld einzahlen (in Spanien)

Gibt es eine Openbank Kreditkarte zum Girokonto?

Für die bargeldlose Zahlung und den Bezug von Bargeld wird eine Openbank Kreditkarte als Mastercard ausgegeben. Die Bezeichnung R42 Mastercard ist dabei recht witzig zu lesen, denn offiziell wird das „R“ spiegelverkehrt geschrieben.  Allerdings handelt es sich nicht um eine echte Kreditkarte, sondern um eine Debitkarte, die keinen Kreditrahmen hat.
Der Übergang von der Prepaidkarte zur Debit Card ist hier fließend, weil das Girokonto nur im Guthaben geführt werden kann, also vorher „aufgeladen“ werden muss. Demzufolge wird die R42 Mastercard oft auch als Openbank Prepaid-Kreditkarte bezeichnet, ist aber in Wahrheit eine echte Debitkarte. Damit kannst du alle Vorteile einer solchen nutzen. Für die Online-Einkäufe steht dir die Openbank eCommerce Card zur Verfügung. Der Vorteil ist, dass diese ein getrenntes Konto ist, sodass du im Vorfeld Geld auf diese Karte einzahlen musst. Allerdings geht das genauso flink wie der Übertrag vom Tagesgeldkonto auf das Girokonto. So hast du zum einen eine bessere Übersicht zwischen der virtuellen und der realen Mastercard, zum anderen kannst du diese unabhängig voneinander sperren.

Solltest du deine Openbank Mastercard in der Curve-App hinterlegen wollen, dann solltest du dafür die virtuelle eCommerce Card nutzen und die physische R42 Karte als Backup mit auf die Reise nehmen.

Richtig spannend wir die Openbank Mastercard aus Metall, denn nun bekommst du einen Concierge-Service …

Welche Vorteile bietet die Openbank Mastercard?

Flexibilität ist alles. So bekommst du mit der Openbank Mastercard tolle Vorteile. Mit den Openbank Reisevorteilen kannst du Versicherungen nutzen und gebührenfrei bezahlen. Die Höchstgrenzen betragen für einmalige Transaktionen 3.000 Euro und für den täglichen Bargeldbezug ebenfalls 3.000 Euro. Allerdings sind die Werte standardmäßig geringer eingestellt (2.000 Euro und 600 Euro). Du kannst die aber im Online-Banking oder in der App ändern.

Ist es möglich einen Openbank Dispo zu bekommen?

Leider gibt es für das Girokonto keinen Überziehungskredit. Der scheinbare Nachteil der Debitkarte und des fehlenden Openbank Dispo stellt aber eher einen positiven Aspekt dar.

Eine Überziehung ist nicht möglich, es handelt sich also um ein Konto mit voller Kostenkontrolle. Das Verschuldungsrisiko ist demzufolge nicht vorhanden. Der fehlende Kreditrahmen auf die Mastercard trägt zur besseren Übersicht bei.
Der ausgegebene Betrag wird direkt von deinem Girokonto abgebucht.  Somit erübrigt sich die Frage nach dem Zinssatz für die Kontoüberziehung, es können also dafür keine Kosten anfallen.

Bei der Openbank kannst du zwar keinen Dispo erhalten, allerdings gibt es eine recht unbekannte, aber recht praktische Ergänzung.

Openbank Tagesgeldkonto

  • kassiere mehr Zinsen als bei klassischen Tagesgeldkonten
  • sende Geld in Sekunden auf das Girokonto
  • Zahle Rechnungen direkt vom Openbank Tagesgeldkonto

Mit dem ING Rahmenkredit kannst du dein Openbank Girokonto mit einer flexiblen und kostengünstigen Geldreserve ausstatten. Eine feine Sache, denn den Rahmenkredit kannst du auch beantragen, wenn du ausschließlich ein Konto bei der Openbank führst.

Wenn du lieber einen Dispositionskredit auf deinem Gehaltskonto haben möchtest, solltest du das Openbank Konto trotzdem nicht aus den Augen verlieren.

So wäre bspw. das comdirect Girokonto eine clevere Wahl. Die regelmäßigen Gehaltseingänge sorgen dafür, dass dir ein Dispo eingerichtet wird. Das Openbank Girokonto ist dann ein ideales Zweitkonto. 

Wo kannst du bei der Openbank Geld abheben?

Es ist ein wirklich geiles Konto, denn als Kunde der Openbank kannst du weltweit Geld abheben. Sogar kostenlos!
Dir stehen mehrere Möglichkeiten offen, wenn du gratis Geld abheben möchtest.

Möchtest du Bargeld auf das Openbank Girokonto einzahlen, so ist das ein wenig tricky.

Wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Spanien gehört zur EU und der spanische Einlagensicherungsfonds sorgt dafür, dass dein Openbank Guthaben bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde abgesichert ist. Weiterhin ist positiv, dass die Openbank Mastercard viele Sicherungselemente enthält. Die Karte lässt sich über die App schnell sperren. So verhinderst du den unbefugten Missbrauch. Das Schöne ist, dass es keine klassische Sperrung ist, die nach Anruf einer Hotline erfolgt und die Karte danach nicht mehr einsatzfähig wäre. Es handelt sich hier um eine temporäre Sperrung, die du als Nutzer selbst veranlasst. Wird die Karte gebraucht, aktivierst du sie auf Knopfdruck. So schaltest du die folgenden Optionen individuell an und aus:

  • Bargeldverfügungen
  • Zahlen im Internet und
  • Zahlen im Geschäft.

Schön ist, dass du die verschiedenen Länder nach Belieben zu- und abschalten darfst. Mit dem Smartphone funktioniert alles ganz easy. Die gleichen und ähnlichen Funktionen kennen wir bereits von Revolut, bunq und Curve. Auch die Miles and More Mastercard lässt sich so steuern. Sogar die Bezeichnung ist bei Openbank gleich: „Card Control“.

Mobiles Bezahlen mit dem Openbank Girokonto

Openbank heißt eben: Open for everythink! Offen für alles, denn die praktische Bedienung ist nicht nur einfach über das Smartphone möglich, sondern auch das mobile Bezahlen an der Supermarktkasse. Das Verfahren nennt sich Openbank Pay und ist ein spannender Konkurrent zu Google Pay und Apple Pay. Mobiles Bezahlen funktioniert auf mehreren Wegen, auch mit dem bereits genannten Openbank Pay! Die kostenlose Mastercard integrierst du einwandfrei in die modernen Online-Bezahldienste, wie Google Pay, Apple Pay und Curve. Außerdem unterstützt die Bank die Zahlungsverfahren Fitbit Pay und Garmin Pay.

Genau wie die niederländische bunq Travel Card, kannst du an der Supermarktkasse eine Mastercard oder das Smartphone benutzen.

Gibt es Zinsen auf das Girokonto?

Diese Frage kann ganz klassisch beantwortet werden: Nein! Aber die Openbank hat nicht nur eine Kontolösung, sondern ein flexibles Paket. Hast du einmal das Girokonto, dann eröffnest du in Sekundenschnelle das kostenlose Tagesgeldkonto. Dort sieht die Sache schon anders aus.

Zinsen bei der Openbank mit dem Tagesgeldkonto

Das Openbank Tagesgeldkonto bringt einen Zinssatz von 0,25 % und sticht damit besonders hervor, denn regulär bieten die früheren Spitzenreiter der Tagesgeldkonten nur Pseudozinssätze. Mit dem Tagesgeld der Openbank hast du die Nase deutlich vorn. Auch das Tagesgeldkonto wird übersichtlich in der App angezeigt.

Kannst du mit dem Openbank Girokonto Cashback sammeln?

Cashback ist eine feine und einfache Art, das Konto zu füllen und ein wenig Geld zu verdienen. Selbstverständlich ist dies möglich.
Solche Angebote hat die spanische Direktbank zu bieten.

Überweisungen mit dem Openbank Girokonto

Es ist ein vollständiges Girokonto, deswegen sind sowohl Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften problemlos möglich. Die Überweisung selbst funktioniert tadellos, die Bedienführung unterscheidet allerdings zwischen dem Transfer und der eigentlichen Überweisung.

Eine SEPA-Überweisung kannst du unter dem Punkt „Inlandsüberweisung“ durchführen. Terminüberweisungen und Daueraufträge finden sich unter dem Menüpunkt „Überweisung planen“, der „Transfer zwischen Konten“ regelt die Übertragung zwischen dem Girokonto und dem Tagesgeldkonto.

Ein Überweisungslimit ist in den allgemeinen Bedingungen nicht vorgesehen. Allerdings kannst du in den Sicherheitseinstellungen festlegen, dass du ab einem selbst gewählten Betrag zusätzlich deinen Signaturschlüssel eingeben musst. Diesen hast du nach der Kontoeröffnung mit der Post im Briefkasten gefunden.

Wie kannst du ein Openbank Girokonto eröffnen?

Die Eröffnung funktionierte einwandfrei und schnell. Deshalb möchten wir dir kurz beschreiben, wie wir das Girokonto der Openbank eröffnet haben.

In der Webapplikation trugen wir unsere Daten ein. Dazu machen wir einen Scan von Vor- und Rückseite unseres Personalausweises. Ein Postident ist nicht erforderlich, die Identifikation erfolgt bequem über das Video-Ident.

Wir nutzten allerdings ein weiteres interessantes Verfahren zur Identifikation und verzichten damit auf Postident und Video-Ident: Nach der Zuteilung unserer Openbank IBAN, haben wir einen Geldbetrag auf das Girokonto überwiesen (10 Euro, die wir dann wieder ausgegeben haben). Den Überweisungsbeleg unseres Referenzkontos hatten wir dann hochgeladen. Aufgrund der Tatsache, dass wir uns für das Referenzkonto bereits erfolgreich identifiziert hatten, waren der Beleg und die eingehende Zahlung ein ausreichender Nachweis für die Openbank, dass wir auch wirklich wir sind.

Die Openbank Mastercard

  • bezahle europaweit gebührenfrei
  • hebe weltweit gebührenfrei Bargeld ab
  • lass dir vom Concierge Service Arbeit abnehmen (Metallkarte)
  • Bis zu 500.000 Euro durch die Reiseunfallversicherung
  • nutze die Reisevorteile (Travel Plus)

Da es im Moment nicht möglich ist einen Kredit bei der Openbank zu beantragen und weil es auch keinen Dispo gibt, ist ein Verschuldungsrisiko ausgeschlossen. Zumindest mit dem Openbank Girokonto. Es handelt sich um ein Girokonto ohne Schufa.

Noch innerhalb der gleichen Woche war auch unsere Openbank Mastercard R42 im Briefkasten.

Fazit und Erfahrungen zum Openbank Girokonto

Das Openbank Girokonto ist ein tolles Konto. Es eignet sich sowohl als Gehaltskonto als auch als Zweitkonto. Besonders positiv ist, dass das Konto bedingungslos gebührenfrei ist. Du benötigst keinen regelmäßigen Geldeingang und keine bestimmte Anzahl an Umsätzen.
Die einfache Bedienung des Kontos und auch der Karte sprechen für sich. Weiter sind die Sicherheitseinstellungen sehr einfach und leicht zu verstehen.

Es gibt sicher eine höherwertige Reiseversicherungen, insbesondere die fehlende Reiserücktrittsversicherung ist ein Manko. Allerdings ist der Preis des Reiseversicherungspaketes mit 7,99 Euro überschaubar und ein netter Vorteil. Nicht zu vergessen ist der weltweit gebührenfreie Einsatz der Karte mit der Travel plus-Option. Als einmalige Gebühr während einer Reise kann sich die Ausgabe für den Bezug von Bargeld oder das gebührenfreie Bezahlen in Fremdwährung dennoch lohnen.

Im Vergleich zur Konkurrenz steht das Openbank Tagesgeldkonto hervorragend da. Dieses überzeugt mit einem relativ hohen Zinssatz und der Möglichkeit, Überweisungen direkt vom Tagesgeldkonto auszuführen. Nicht jede Bank bietet den Kunden die Option, die Miete vom verzinsten Tagesgeldkonto gratis zu bezahlen.

Das kostenlose Openbank Paket ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Jetzt passendes Girokonto finden

Banner Girokonto 970x250